www.Presbyteriumsdiskussion-EKiR.de www.manfredalberti.de www.wuppertal-buga31-buergerbegehren.de
    www.Presbyteriumsdiskussion-EKiR.de    www.manfredalberti.de                     www.wuppertal-buga31-buergerbegehren.de 

BUNDESGARTENSCHAU WUPPERTAL 2031 KRITIK

 

 

Aktualisierung 22. Nov. 2021

Leider ist der von mir am 16.11.2021 eingereichte Antrag zu einem Bürgerbegehren nicht rechtskonform. Die Fragestellung muss so lauten, dass der Unterstützer des Bürgerbegehrens mit "Ja" antworten muss, wenn er dem Begehren zustimmt. Das ist in meinem Textvorschlag für das Bürgerbegehren gegen die Ausrichtung der Bundesgartenschau in Wuppertal nicht der Fall.

Diese Einwand ist m. E. nicht direkt aus dem Text der Gemeindeordnung NRW GO § 26 ersichtlich, sondern bezieht sich auf ein Gerichtsurteil des Verwaltungsgerichtes Minden von 2006. Auch der beratende Mitarbeiter der Stadt hat mich in den Vorgesprächen darauf nicht hingewiesen.

Ich habe deshalb in einem Schreiben vom 21.11.2021 an den Oberbürgermeister meinen Antrag auf ein Bürgerbegehren für einen Bürgerentscheid zurückgezogen.

Die "Bürgerinitiative Königshöhe" beabsichtigt, ein eigenes Bürgerbegehren mit eigenen Vertretungsberechtigten einzureichen.

Manfred Alberti 22.11.2021

 

 

 

 

 

Das kostet Wuppertal die BuGa:

Zwanzig Jahre lang täglich 10 000 €

 

Diese Website soll für die Planungen einer Bundesgartenschau in Wuppertal kritische Gedanken und Anregungen bereitstellen, damit die Entscheidungen nicht nur auf den optimistischen Darstellungen einer Machbarkeitsstudie aufbauen.

 

Auf der Seite 0.4. am Anfang dieser website finden Sie eine ausführliche Kritik an den Bundesgartenschauplänen, wie sie in der aktualisierten  Machbarkeitsstudie vom Sommer 2021 vorgestellt wurden.

 

Auf den Seiten A 16.2. und A 16.3. werden Leserbriefe von mir, die die Wuppertaler Rundschau und die Westdeutsche Zeitung veröffentlicht haben, abgedruckt. 

 

Auf der Seite A 16.4. finden Sie ein Schreiben (während der Corona-Zeit) an die Mitglieder des Wuppertaler Stadtrates und an die Stadtspitze, damit nicht in der letzten oder vorletzten Sitzung vor den Kommunalwahlen im September 2020 ohne weitere Diskussion die Einladung an die Bundesgartenschaugesellschaft mbH beschlossen wird, die Buga 2031 in Wuppertal auszurichten.

 

Auf den anschliessenden Seiten werden Leserbriefe und Kommentare in der Online Zeitung WTOTAL vom Sommer 2021 abgedruckt.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manfred Alberti

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.